Kurzfilme

Vor jedem Film gibt es einen studentischen Kurzfilm zum Klimawandel.Die Helmholtz-Klimainitiative REKLIM hat mit der DEKRA | Hochschule für Medien in Berlin, ein studentisches Projekt ins Leben gerufen, um Geschichten zu erzählen, die das Bewusstsein der jungen Generation für das Thema Klimawandel und die Folgen des Anstiegs des Meeresspiegels stärken soll. Professor Rolf Teigler leitete die Kurse und hat uns die Filme kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir haben Ihnen für jeden Tag einen Kurzfilm ausgesucht:

30. September

Gutenachtgeschichten für die Mutigen

Deutschland 2018 von Ipek Sertöz, 6:11 min.

Eine Mutter liest ihre Tochter ein Märchen über den blauen Himmmel, die Sommersonne, und den magischen Kreaturen, die man Vögel nannte.

1. Oktober

ADDIO VENEZIA

Deutschland 2018 von Nicolas Kirchner, 6:00 min.

Ein alter Mann erzählt seinem Enkel von einer wunderbaren Stadt am Meer, die er niemals wieder sehen wird.

2. Oktober

Die Akribie des Forschens

Deutschland 2014 von Ron Jäger, 6:00 min.

Der Kurzfilm versucht das Forschen zum Thema Permafrost anschaulich darzustellen und den daraus folgenden Auswirkungen der tauenden Permafrostböden die Zuschauer zu sensibilisieren.

3. Oktober

Der Pegel steigt und was machst du?

Deutschland 2014 von Karim Oeltze von Lobenthal und Tom Kroh

Zeit, die Angel auszuwerfen – oder etwas zu unternehmen! Für die Filmemacher ist klar: Wer den Klimawandel ignoriert, darf sich nicht wundern, wenn er nasse Füße bekommt…